Auf einer Hochebene östlich von Freiburg liegt auf gut 1000 Meter Höhe der Luftkurort Breitnau. Malerische Bauernhöfe ziehen die Blicke auf sich, weit sieht man von hier über die Berge und Täler des Schwarzwaldes bis hin zum 1493 Meter hohen Feldberg, dem höchsten Gipfel der Ferienregion.

Was Breitnau ausmacht, sind wunderschöne Wege durch eine weite offene Landschaft. Das begeistert Wanderer und Nordic Walker. Die abwechslungsreiche Umgebung stellt auch für Mountainbiker eine Herausforderung dar. Geheimtipp für Wanderer ist die romantische Ravennaschlucht, die in engen Windungen hinab zum Hofgut Sternen im Höllental führt. Dieses Tal ist die Hauptverbindung zwischen der Rheinebene und dem Schwarzwald und berühmt wegen seines legendären Hirschsprung: Hoch über dem Höllental ist dem berühmten Hirsch ein Denkmal gesetzt worden. An der engsten Stelle konnte er durch einen wagemutigen Sprung über die Schlucht seinen Verfolgern entfliehen.

Und sobald der erste Schnee auf den Breitnauer Höhen gefallen ist, werden für Skifahrer, Langläufer und Winterwanderer die Pisten und Wege präpariert und Loipen gespurt.

Der Titisee mit seiner bekannten Seestraße zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen in Deutschland. Das Seeufer mit Blick über den herrlichen Schwarzwald-See lädt viele Erholungssuchende zum Verweilen ein.

Eine Bootsfahrt im Schatten der waldigen Berge gehört ebenso zum Pflichtprogramm wie der Erwerb des einen oder anderen typischen Souvenirs, wie Kuckucksuhr oder Schwarzwälder Schinken, das die typischen Schwarzwald-Geschäfte anbieten. Mit der Runde einmal um den See haben Aktive allerdings nur einen kleinen Teil des Sportangebots in Titisee-Neustadt kennengelernt. Wanderer und Nordic Walker, Radler und Moutainbiker, Golfer und Schwimmer: Sie alle finden ein ausgiebiges Revier rund um den heilklimatischen Kurort. Außergewöhnliches Urlaubsvergnügen bietet ein Ausflug mit dem Quad, die Traktorgaudi, Klettern im Action Forest oder Schwimm- und Rutschvergnügen im Badeparadies Schwarzwald mit seiner spektakulären Rutschenlandschaft, dem Galaxy Schwarzwald.

Den typischen Hochschwarzwald – hier finden Sie ihn. Das Zäpfle-Bähnle nimmt Sie mit auf eine wunderbare Rundfahrt in die romantischen Seitentäler. Fahren Sie vorbei an typischen Schwarzwaldhöfen und lassen Sie sich die Besonderheiten vom Lokführer erklären.

Im Winter locken verschneite Hänge die Skifahrer und Snowboarder an. Wer weniger Gefälle bevorzugt, gleitet über eine der zahlreichen Loipen. Kufenstars stellen ihre Standhaftigkeit beim Eislaufen unter Beweis oder beim Rodeln auf einer der längsten Bahnen im Schwarzwald. Beeindruckend ist die Hochfirstschanze, Deutschlands größte Naturschanze für Skispringer. Im Winter finden hier alljährlich spannende Skisprung-Wettkämpfe statt. Im Sommer bietet das besondere Ambiente die Kulisse für großartige Open-Air-Veranstaltungen.

Ob Golfspielen auf dem Golfplatz Hochschwarzwald, Wandern auf einem der zahlreichen Wege, Skifahren, Angeln, Segeln oder Tretbootfahren – alles ist möglich. Gerade mit dem Fahrrad lässt sich die Schönheit der Region ganz aktiv erleben. Unterschiedliche Strecken für jeden Trainingsgrad stehen zur Auswahl. So können Sie mit dem E-Bike den Seenradweg Hochschwarzwald erkunden, das zweitägige Mountainbike Singletrail-Wochenende wählen, vorab das Mountainbike-Fahrtraining für Frauen buchen oder auf dem Rennrad von Hof zu Hof radeln und die Berge, die Täler und die Einsamkeit genießen. Die Feldberg Tour führt Sie zu den schönsten Ecken im Hochschwarzwald.

Der Schwarzwald lockt zudem mit einer wahren Fülle an Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen für jeden Geschmack: Seerundfahrten auf dem Schluchsee, Besichtigungen der traditionellen Mühlen, das Schwarzwälder Skimuseum oder die Kirchen und Kapellen wie das Kloster St. Märgen, der Dom St. Blasius oder die Barockkirche St. Peter. Unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Zäpfle-Bähnle, Rodeln in Saig-Titisee, Tiere beobachten im Schwarzwaldpark, genießen Sie Natur pur auf dem Hochfirsturm und in der Wutachschlucht oder erholen Sie sich im Badeparadies Schwarzwald und dem aqua fun – ein buntes Freizeitprogramm erwartet Sie und Ihre Familie.

Eine Schneeschuhwanderung im Winter und Kanutouren auf dem Schluchsee im Sommer erfreuen Naturliebhaber und Romantiker gleichermaßen. Selbstverständlich locken die Restaurants, Hütten und Cafés der Region mit allerlei Leckereien, von der traditionellen Vesper bis zur modernen Küche, und machen Ihren Urlaub im Schwarzwald auch zu einem kulinarischen Erlebnis.

Skigebiet Feldberg Liftverbund

Auf 1.493 Meter ü. M. befindet sich Baden-Württembergs höchster Berg. Durch sein dichtes Netz von Skiliften (38 Lifte im Liftverbund Feldberg), die alle mit einer Liftkarte zu befahren sind, und seine schneesichere Lage (950 m bis 1.450 m) garantiert der Feldberg an über 100 Tagen jährlich einmaligen Winterspaß. Die Liftanlagen können stündlich bis zu 35.000 Personen zu den schönsten Abfahrten im Schwarzwald befördern, was den Feldberg als exzellentes Skigebiet auszeichnet. 63 Pistenkilometer mit Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen – von der einfachen Familienabfahrt bis hin zur anspruchsvollen FIS-Weltcup- Strecke – lässt das Herz eines jeden Wintersportlers höher schlagen. Die längste präparierte Piste ist die Rothausabfahrt mit ca. 3 km Länge, die Hinterwaldabfahrt ist als Skiroute vom Grafenmatt nach Todtnau sogar über 9 km lang.

Auf dem Feldberg wird das Wort „Langeweile“ zum Fremdwort. Wintersportfreunde erleben hier beispielsweise Snowkiting, „die“ Trendsportart im Schnee. Außerdem bietet der Snowpark Feldberg am Seebuck mit innovativem Design und abwechslungsreichen Parkelementen in unterschiedlichen Formen und Größen einen ultimativen Spielplatz sowohl für Freestyle Einsteiger als auch Experten. Sonnige Skipisten, zahlreiche Ski-und Snowboardschulen, der Snowpark Feldberg und verschiedene Gastrobetriebe machen den Tag im Liftverbund Feldberg zu einem bleibenden Erlebnis.

Im neuen Parkhaus Feldberg am Seebuck mit 1.200 Stellplätzen können Wintersportler ganz bequem parken. Mit dem Skipass entfällt dabei sogar die Parkgebühr. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist kann mit dem Skipass zwischen Titisee und Todtnauberg die öffentlichen Buslinien kostenfrei nutzen.

Das Highlight der diesjährigen Saison sind die Weltcups im Ski- und Snowboardcross am Feldberg. Anfang Februar wird sich die Weltelite dieser Disziplinen einen spektakulären Parcours mit Steilkurven, Wellen und Sprüngen hinabstürzen. Um eine möglichst gute Platzierung zu ergattern, kommen sich die Sportler auf dem Kurs auch schon mal etwas näher und versuchen den Konkurrenten von der Ideallinie oder gar der Piste abzudrängen. Die Zuschauer dürfen sich also an beiden Wochenenden auf spannende Wettkämpfe und knappe Entscheidungen gefasst machen.

Langläufer können die Natur in Feldberg auf 60 km Langlaufloipen erkunden. Von leichten Touren für Anfänger, schweren Loipen für Könner und einer 14 km langen Skatingloipe ist alles vorhanden.

Auch Nichtskifahrer sind in Feldberg gut aufgehoben! Zwei ausgeschilderte Schneeschuhtrails, verschiedene Rodelbahnen und ein Netz von ca. 60 km gebahnten Winterwanderwegen stehen den Winterfreunden zur Verfügung.